Rückblick: „Krimis machen 2“

KRIMIS MACHEN 2 ist ein zweitägiges Symposium, das sich kritisch, sachkundig und möglichst ohne PR-Rhetorik mit dem Boom-Phänomen „Kriminalliteratur“ beschäftigt.
KRIMIS MACHEN 2 wendet sich an Fachleute aus Verlagen, an Autoren, Kritiker, Agenten und das interessierte Publikum, eigentlich an alle, denen eine lebenstüchtige, ästhetisch taugliche und innovative Kriminalliteratur am Herzen liegt.
KRIMIS MACHEN 2 ist die Fortsetzung und Vertiefung der erfolgreichen und von vielen Beteiligten als bereichernd und beglückend erfahrenen Tagung KRIMIS MACHEN 1, die am 12. und 13. April 2013 im Literaturforum im Brecht-Haus in Berlin stattfand.
KRIMIS MACHEN 2 findet am 27. und 28. Juni 2014 statt, in den Räumen der
Deutschen Nationalbibliothek
Adickesallee 1
D-60322 Frankfurt/Main

Konzipiert und geleitet wird KRIMIS MACHEN 2 von der KRIMISMACHEN.ORG:

Zoë Beck, Autorin und Verlegerin (zoebeck.net, culturbooks)
Tobias Gohlis, Kritiker (togohlis.de, KrimiZEIT-Bestenliste)
Alf Mayer, Kritiker (crimemag.de)
Thomas Wörtche, Kritiker und Herausgeber (crimemag.de, Penser Pulp)

Für die Teilnahme an KRIMIS MACHEN 2 ist eine Anmeldung erforderlich.
Die Teilnahmegebühr beträgt 150 €.
Ansprechpartnerin in allen Fragen der Anmeldung, Reservierung und Bezahlung ist
Yvonne Küpper per Mail: yk@krimis-machen.eu

Pressekontakte:
Alf Mayer am@krimis-machen.eu fon: 06196 921 49 40 mobil: 0163 72 74 751

KRIMIS MACHEN 2 wird unterstützt von der Deutschen Nationalbibliothek, Herrn Peter Burde sowie bisher von den Verlagen Ariadne/Argument, epubli, Goldmann, Heyne, KBV, Liebeskind, neobooks, Polar, Rowohlt, Suhrkamp, Ullstein

Das Programm (nach der Tagung aktualisiert)

10.00 – 10.30 Begrüßung

10.30 – 11.00 Wie lebendig ist der Markt? Und wie tot der Kriminalroman? Was hat sich in einem Jahr getan? (Tobias Gohlis)

11.00 – 13.00 „Gute“ Krimis: Geht die Spaltung zwischen E und U mitten durchs Genre?
Die Kriterien der Kritiker – die Kriterien der Lektoren
Thomas Wörtche: Initiativbeitrag
Thekla Dannenberg, Perlentaucher, KrimiZEIT-Bestenliste (KrZ)
Tobias Gohlis (Moderation)
Markus Naegele, Heyne
Katrin Fieber, Ullstein
Jürgen Kill, Liebeskind

13.00 – 14.30 MITTAGSPAUSE

14.30 – 14.45 Der Mann, der uns Hammett, Chandler und Ambler brachte: Karl Anders und die Krähen-Bücher – ein kurzer Salut
Alf Mayer (Moderation)
Ann Anders

14.45 – 16.00 Krimis übersetzen
Kathrin Bielfeldt: Authentizität vs Lesbarkeit
Susanna Mende, Übersetzerin
Karen Witthuhn, Übersetzerin
Zoë Beck (Moderation)

14.45 – 16.00 Krimi. Schreiben. Lernen?
Robert Brack: Zwischen Autonomie und Anpassung – die Rolle des Autors
Nina Grabe, Rowohlt
Jan F. Wielpütz und Ann-Kathrin Schwarz, Lübbe Academy
Bernhard Jaumann, Autor, manoscritto.de
Lea Korte (www.online-autorenkurse.de)
Tobias Gohlis (Moderation)

14.45 – 16.00 Selfpublishing oder Verlag?
David Gray, Autor
Eliane Wurzer, neobooks
Markus Neuschäfer, epubli
Thomas Halupczok, Suhrkamp
Jan Karsten, culturbooks (Moderation)

16.00 – 16.30 KAFFEE

16.30 – 18.00 Leitmedium TV
Alf Mayer: Wie wirklichkeitstauglich ist das Fernsehen?
Dennis Gräf, Medienwissenschaftler
Stephan Brüggenthies, Drehbuch-Autor
Peter Probst, Drehbuch-Autor
Ulrich Noller (Moderation)

19.00 – open end! Geselligkeit – Ansprechpartner: Alf Mayer

 

Samstag, 28.Juni 2014

10.00 – 10.15 Good morning, ladies and gentlemen

10.15 – 11.00 Populär – plebejisch – literarisch: Wer bestimmt das Bild von „Krimi“ auf dem Markt und in der Öffentlichkeit?

Tobias Gohlis (Referent): Eine Cover-Schau (Show?)
Offene Diskussionsrunde

11.30 – 13.00 Die große Umarmung: Social Media, Social Reading, Social Viewing
Andreas Golla: Analyse der Social-Media-Krimiauftritte der Verlage und Sender
Karla Paul, lovelybooks
Irmi Keis, PR Heyne Verlag
Till Frommann, ZDF online
Zoë Beck (Moderation)

13.00 – 14.30 MITTAGSPAUSE

14.30 – 16.00 Verlagsvernetzung – was geht? Das Krimigenre im Umbruch, die Buchbranche auch. Gibt es produktive Möglichkeiten der Zusammenarbeit?
Else Laudan, Ariadne
Wolfgang Franßen, Polar
Markus Naegele, Heyne

14.30 – 16.00 Social Reviewing und/oder Literaturkritik?
Nele Hoffmann, Literaturwissenschaftlerin (Moderation)
Miriam Semrau, krimimimi
Sonja Hartl, zeilenkino
Marcus Müntefering, Spiegel Online & Krimi-Welt
Thomas Wörtche

14.30 – 16.00 Die Unterhaltungsindustrie: Events, Festivals, dinner for fans, Wohnzimmerlesungen
Sabine Thomas, Krimifestival München
Ralf Kramp, KBV, Kriminalhaus, Autor
Ulrich Noller, KrZ (Moderation)

16.00 – 16.30 KAFFEE

16.30 – 18.00 Marketing-Trichter – wie kriegt man was in den Buchhandel und wie was eher nicht …
Zoë Beck (Moderation)
Jutta Wilkesmann, Wendeltreppe
Diane Kopp, Marketing- und Vertriebsleiterin bei Gmeiner
Daniela Müller, Hugendubel Steglitz
Uli Deurer, Key-Accounter mit Krimi-Leidenschaft

18.00 Ausklang

Advertisements